Fashion

What I wore this Christmas

02:21


Es ist jedes Jahr aufs neue seltsam. Die drei Tage, auf die man die ganze Adventszeit hingefiebert hat, sind schneller vorbei, als man "Zweiter Weihnachtsfeiertag" sagen kann. Was bleibt sind viele schöne Geschenke, ein paar Kilo mehr auf der Waage, das Gefühl nie wieder etwas Süßes essen zu können und natürlich die (hoffentlich) schönen Erinnerungen an die Zeit mit der Familie. Ich hoffe, ihr habt die Weihnachtsfeiertage alle genossen und wartet jetzt schon vorfreudig auf Silvester. 

Ein Nebeneffekt der Zeit zwischen den Jahren ist bei mir ein Zustand größter Faulheit. Während meine Mutter schon wieder arbeiten muss, habe ich Ferien - und wie könnte man die in seinem alten Kinderzimmer besser verbringen als im Bett mit guten Serien und Büchern. Dass man ja eigentlich was für die Uni und den Blog machen wollte, ist schnell wieder vergessen. So kommt es, dass ich euch erst heute mein Outfit vom Heiligabend zeige. Das hatte ich eigentlich schon am 26. Dezember geplant. Aber besser spät als nie. Und ich hoffe doch, die Weihnachtsstimmung ist bei euch, genau wie bei mir, noch nicht so ganz verschwunden. 

Glitter meets cozyness

An Weihnachten mag ich es sowohl glitzernd als auch bequem. Ich würde sagen, dieses Jahr habe ich dafür die perfekte Mischung gefunden. Als ich den silbrig glitzernden Pullover bei Mango gesehen habe, wusste ich, dass ich ihn haben muss. Er ist für mich perfekt für Weihnachten. Und auch an Silvester plane ich, ihn in einer leicht abgewandelten Kombi zu tragen. Die Hose ist eine Mischung aus Anzugs- und Jogginghose. Somit sieht sie recht schick aus, ist aber super bequem. Ich habe sie bei derselben Shoppingtour wie den Pullover gefunden und wusste: Das ist mein Weihnachtsoutfit. 


Als meine Mutter mir dann auch noch super süße rosa Hausschuhe geschenkt hat, wurden die direkt mit ins Outfit eingebaut. Eigentlich hatte ich geplant, alle meine Bilder direkt an Heiligabend vor dem leuchtenden Tannenbaum zu schießen. Doch da das Licht leider nicht schlecht genug war, habe ich mich nachträglich noch mal in mein Outfit geschmissen und ein paar Bilder im hellen geschossen. Es ist schon lustig, wie unterschiedlich die Farbe des Pullovers je nach Lichtverhältnissen aussieht. Weihnachtslichter lassen alles viel wärmer und weicher wirken. 



Ein weiteres Geschenk, das sehr gut zum Outfit gepasst hat, ist diese Kette von Christ. Ich liebe solche kleinen filigranen Ketten und ich denke Mal, dass diese hier mich nun häufiger begleiten wird. Gerade, da ich sonst meist Modeschmuck trage, ist es schön endlich eine Echtgoldkette zu haben, die zu jedem Outfit passt. 



You Might Also Like

3 Kommentare

  1. Da hast du wirklich recht: Die Weihnachtstage sind schneller rum, als man gucken kann. Bei mir steht auch immer totale Entschleunigung an, all die Dinge, die eigentlich erledigt werden müssten, werden sorgfältig ignoriert ;).
    Schick siehst du aus, der Pulli gefällt mir. Ich hoffe, du hattest schöne Weihnachten.

    AntwortenLöschen
  2. Oh den Look mögen wir=) Ich persönlich stehe total auf diese Hosen, die sind sooo bequem.. Und am besten sind ja wohl die Boots! Große Liebe!

    Deine Mona von
    Fleur & Fatale

    AntwortenLöschen
  3. Ein wunderbares Weihnachtsoutfit <3
    Mal was ganz anderes als diese ganzen engen Kleider und Röcke und Spitzenstoffe, die man in den ganzen Weihnachtsposts auf all den Blogs so sieht. Eigentlich ist Weihnachten ja ein Fest, um runterzukommen, also kann es da ruhig gemütlich sein. Und die Hose sieht sehr kuschelig aus.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Netzwerke

Be an e-tailPR blogger