Blogmas

[Rezept] Vegane Vanillekipferl ‖ Blogmas #8

13:56


Ich habe in diesem Winter erst einmal Kekse gebacken. Dabei liebe ich es zu backen – und Kekse sowieso. Dafür sind die Kekse, die ich dann gebacken habe wirklich sehr lecker geworden, weshalb ich euch das Rezept nicht vorenthalten möchte. Heute habe ich daher ein Rezept für vegane Vanillekipferl für euch.

Ich finde es immer wieder sehr spannend, Rezepte zu veganisieren. Meistens stelle ich dabei fest, dass es gar keinen so großen Unterschied macht. So ist es auch bei den Vanillekipferln. Alles was man tun muss, ist das Ei wegzulassen und anstatt von Butter Margarine zu verwenden.  Die Menge der Zutaten die ich euch hier nenne, reicht für etwa zwei Bleche. Es sei denn, man ist so blöd wie ich und lässt das zweite Blech anbrennen…

Zutaten
200g Margarine
250g Mehl
100g Zucker
100g gemahlene Mandeln
Etwas Vanille
Vanillezucker
Puderzucker

Als erstes müsst ihr nun die Margarine erhitzen bis sie flüssig wird. Dann schlagt ihr sie in einer Schüssel zusammen mit dem Zucker leicht schaumig. Das Mehl und die Mandeln könnt ihr nun langsam unterkneten. Ich habe Vanille aus einer Vanillemühle mit in den Teig gegeben, noch besser ist natürlich eine richtige Vanilleschote. Der fertige Teig muss nun für eine halbe Stunde in den Kühlschrank. In der Zeit könnt ihr bereits eine Mischung aus Vanillezucker und Puderzucker vorbereiten, in der ihr die fertigen Vanillekipferl später wälzt.

Bevor ihr den Teig aus dem Kühlschrank nehmt, denkt am besten daran den Ofen auf 160 Grad vorzuheizen. Dann könnt ihr euch an die Arbeit machen und aus der Teigmasse kleine Hörnchen formen. Wie man das am besten macht, habe ich selbst noch nicht rausgefunden. Achtet aber auf jeden Fall darauf, dass die Hörnchen nicht zu dick werden, denn der Teig geht beim Backen noch ein wenig auseinander. Die fertigen Hörnchen kommen nun für ca. 15 Minuten in den Backofen.

Wenn ihr die fertigen Kekse aus dem Ofen nehmt, lasst sie zunächst noch ein wenig abkühlen bevor ihr sie in der Zuckermischung wälzt. Ansonsten schmilzt der Zucker nämlich und ihr habt eine Art Zuckerguss. Allerdings solltet ihr die Kipferl auch nicht komplett abkühlen lassen, da der Zucker sonst nicht mehr haftet.

Dieses Rezept ist wirklich einfach und schnell gemacht. Und noch dazu unheimlich lecker. Die Kekse sind super vanillig und man merkt ihnen bestimmt nicht an, dass sie vegan sind (insofern das denn Überhaupt etwas Schlechtes ist). Solltet ihr die Vanillekipferl nachbacken, dann wünsche ich euch einen Guten Appetit!

You Might Also Like

2 Kommentare

  1. Ich liiiiebe Vanillekipferl! Die muss ich auch noch backen dieses Jahr.
    Bis jetzt habe ich erst Spritzgebäck und Nussplätzchen gemacht!

    Liebst, Colli
    tobeyoutiful

    AntwortenLöschen
  2. Ohhhh Vsnillekipferl und dann auch noch Vegan <3

    Liebe Grüße Lisa
    http://hellobeautifulstyle.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Netzwerke

Be an e-tailPR blogger