Fashion

[Outfit] Das Problem mit kurzen Röcken

11:23


Ich bin ein großer Fan von Röcken und Kleidern und ziehe sie in den meisten Fällen Hosen vor. Ich mag die damit verbundene Beinfreiheit und das Gefühl der Leichtigkeit. Dennoch, ab und an bringen Röcke das ein oder andere Problem mit sich. Vor allem dann, wenn sie kurz sind. So auch mein neuer Jeansrock, den ich mir ironischer Weise genau deshalb gekauft habe, weil ich endlich mal einen etwas längeren, bürotauglichen Jeansrock haben wollte.

Die Knopfleiste gefiel mir auf Anhieb gut und auch sonst saß der Rock beim ersten Anprobieren recht gut. Ein bisschen eng vielleicht, aber diesen Sommer sind auf jeden Fall noch ein, zwei Kilo weniger auf der Waage drin (Sagt man sich das nicht jeden Sommer?) Der Rock wurde also gekauft und ich war glücklich. Zumindest bis ich ihn das erste Mal vor die Tür geführt habe. Denn das Problem mit engen Röcken ist, dass sie sich schnell in kurze Röcke verwandeln, wenn man darin ein paar Schritte geht.


Die 500 Meter bis zur Bushaltestelle wurden zum Spießrutenlauf – oder vielleicht auch eher zum Huprutenlauf, denn ich weiß nicht, wie viele Autofahrer meinten mir und meinem immer knapper werdenden Röckchen zuhupen zu müssen. Ich weiß nicht, was in den Köpfen dieser Männer vor sich geht. Denken sie ernsthaft, Frauen halten es für ein Kompliment, wenn man sie wie Fleisch behandelt? Oder vielleicht wollen sie auch einfach nur den Proll raushängen lassen.

Mich hat so ein Verhalten schon immer gestört. Wenn ich einen kurzen Rock anziehen möchte – was hier ja nicht der Fall war – dann ist das meine Sache. Das muss kein Mann bewerten, indem er auf die Hupe seines tiefer gelegten Kleinwagens drückt. Wenn ich einen kurzen Rock trage, dann heißt das nicht, dass ich leicht zu haben bin oder die Aufmerksamkeit von Männern will, sondern in den meisten Fällen einfach nur, dass mir entsprechender Rock gefällt.

Meinen neuen schwarzen Jeansrock werde ich also weiter tragen, auch wenn ich ihn alle zweihundert Meter einmal runter ziehen muss. Aber dabei werde ich mir nicht mehr länger blöd vorkommen, denn solange es mich nicht stört, muss es auch niemanden sonst stören!



You Might Also Like

6 Kommentare

  1. Du schaust toll aus, aber das stimmt, man ist immer nur am zupfen :)
    Mag dein Outfit richtig gerne!! Der Rock ist so chic!

    Liebst, Colli
    tobeyoutiful

    AntwortenLöschen
  2. Ein wirklich super toller Post und kann dich da super verstehen.
    Aber dir steht das Outfit super gut und deine Bilder sind wirklich super schön.

    Liebe Grüße Lisa
    http://hellobeautifulstyle.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Hahaha du hast ja so recht!!
    Ich hab einen ganz ähnlichen Rock und der rutscht auch immer hoch beim gehen!!
    Liebe Grüße
    Vicky <3

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Hanna,

    ich kenn das Problem genauso. Ich liebe Kleider und Röcke, mehr als Hosen. Für mich sind sie definitiv besser als Hosen. Das Problem mit den kürzer werdenen Röcken kenne ich genüge. Leider gibt es auch keine Lösung dafür, denn eine Nummer größer und der Rock passt oben nicht mehr.

    Dir steht auf jeden Fall der Rock. Mit den Knöpfen macht der Rock schon was her. Daher weiter zupfen und das nervige Hupen ignorieren !

    Liebe Grüße

    PDaisy

    AntwortenLöschen

Netzwerke

Be an e-tailPR blogger