Essen

Schoko-Tassenkuchen aus der Mikrowelle (vegan)

06:55

Hallo ihr Lieben!

Heute gibt es wieder ein Rezept. Und zwar eins, dass ich in letzter Zeit ständig gemacht habe. Es geht nämlich unheimlich einfach und schnell! Als ich im Fernsehen diese Werbung für einen Tassenkuchen aus der Mikrowelle gesehen habe, erinnerte ich mich daran, dass ich so etwas Ähnliches in Australien selbst schon mal ausprobiert habe. Sofort bekam ich Lust darauf. Ich habe schließlich so gut wie immer Lust auf was Süßes.

Ich habe also schnell einen Blick in meine Küchenschränke geworfen und nachgesehen, welche Zutaten ich so zur Verfügung hatte. Das tolle an diesem „Rezept“ ist nämlich, dass man es beliebig verändern kann. Es ist ideal, wenn man auf die Schnelle etwas zaubern will, ohne vorher einkaufen zu gehen. Grundzutaten, die man braucht, sind lediglich Mehl, Hafermilch (oder jede andere Milch), und Fett in jeglicher Form (ich habe es bis jetzt mit Sonnenblumenöl und geschmolzener Margarine versucht) und etwas zum Süßen, sei es Zucker, Agavendicksaft, Stevia oder Honig. Der Rest ist ganz euch überlassen. Ich stelle heute aber mal meine Variante vor. Einfach, weil ich sie so lecker finde und niemandem vorenthalten möchte.



Zutaten für ein Küchlein
4 gehäufte TL Mehl
1 gehäufter TL Kakaopulver
1 TL Kokosflocken
Einen Schuss Öl
Ca. 50 ml Milch
Agavendicksaft
Früchte

Ihr könnt die Zutatenmengen natürlich je nach Belieben variieren. Ich halte mich da an keine fixen Angaben, sondern arbeite nach Gefühl. Ihr solltet lediglich darauf achten, dass euer Teig nicht zu fest ist, denn sonst wird er in der Mikrowelle steinhart. Die Zutaten werden einfach alle bereits in eurer Tasse oder eurem Glas miteinander verrührt. Dabei ist es euch überlassen, ob ihr schon ein paar Früchte mit hinzugebt oder sie erst später auf den fertigen Kuchen legt. Der Teig muss nur etwa 1,5 bis 2 Minuten in die Mikrowelle. Ihr seht also, es geht wirklich super schnell und einfach.


Besonders gut daran gefällt mir auch, dass man diesen Kuchen nur für eine Person zubereiten kann. Oft habe ich Lust zu backen, aber frage mich dann, wer das am Ende alles Essen soll. Hier weiß ich es: Das bin ich!

Ach ja, und lasst euch bitte nicht von den weniger gelungenen Bildern abschrecken. Es hat sich herausgestellt, dass es scheinbar unmöglich ist, in diesem Glas etwas einigermaßen ansprechend zu fotografieren. Ich habe es immer wieder versucht!


You Might Also Like

9 Kommentare

  1. Ich habe auch schon öfter mal einen Tassenkuchen gebacken. Bei mir ging es aber meistens schief :D!

    Liebe Grüße

    http://jule-elysee.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hm, bei dem hier kann eigentlich gar nicht viel schiefgehen, nur einmal habe ich zu wenig Flüssigkeit genommen, da ist er etwas hart geworden. :D

      Löschen
  2. Ohhh, das ist ja der Hammer! Wird nachgemacht :)

    AntwortenLöschen
  3. Ich mach die Tassenkuchen immer ganz gerne und mit Früchten sieht es dazu noch super aus

    AntwortenLöschen
  4. So ein schöner Post! :) Bei mir läuft gerade ein Gewinnspiel, bei dem du unter anderem Tee von teatox, Karl Lagerfeld - Body Lotion und vieles mehr gewinnen kannst! Ich würde mich über einen Besuch von dir freuen!
    Ganz liebe Grüße, Anna :))
    http://anna-silver.blogspot.de/2014/10/giveaway-teatox-lagerfeld.html

    AntwortenLöschen
  5. Huhu Liebes! :) Hab grad dein süßen Kommentar gelesen :* Vielen Dank! Würd mich so freuen wenn du bei Daily Little Joys mitmachst ^.^ Ich geb dir auch zu 100% Recht - die kreativen Sachen bleiben viel zu oft auf der Strecke >.<

    Und übrigens find ich den Tassenkuchen spitze! :D Wir haben zwar keine Mikrowelle (mein Freund ist da ein totaler Gegner) aber das R ezept find ich supi! ^-^

    Liebste Grüße, Dunni ♥ von Lovely Joys

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte bis vor kurzem auch keine Mikrowelle und stand denen immer eher skeptisch gegenüber. Jetzt wo ich eine habe, will ich sie aber doch auch nicht mehr hergeben. :D

      Löschen
  6. Wirklich sehr schöner Blog !:-)🌸
    Wäre sehr nett wenn du mal bei meinem vorbeischauen würdest..allerdings habe ich erst angefangen :((

    AntwortenLöschen
  7. Ich habe soviel schon davon gehört und werde das sicher auch mal ausprobieren. Habe letztens erst wieder Muffins gemacht und Mühe gehabt, wer die alle essen soll. Glücklicherweise sind meine Kollegen da immer sehr dankbar! Hier hätte ich mal etwas nur für mich und es sieht so köstlich aus!
    Danke

    Grüße von der Beere
    http://stachelbeerchenswunderland.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Netzwerke

Be an e-tailPR blogger